Diese Datenschutzerklärung der SDH Executive Search B.V. mit Sitz in Nimwegen, Paijensweg 1, ist ab Mai 2018 in Kraft. Ältere Fassungen werden hiermit ungültig.

Der Datenschutzbeauftragte von SDH ist Kasper Houben. Er ist erreichbar unter der E-Mail-Adresse sdh@sdh.nl.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für SDH wichtig!

In dieser Datenschutzerklärung geben wir an, welche Informationspolitik wir verfolgen, und zwar variierend von der Art der Informationen, die wir sammeln und registrieren, bis zu der Weise, wie diese Informationen verwendet, ausgetauscht oder anderswie verarbeitet werden.

Themen:

  • Zielsetzung und Rechtmäßigkeitsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Sammlung personenbezogener Daten
  • Gebrauch personenbezogener Daten
  • Austausch personenbezogener Daten
  • Registrierung und Schutz personenbezogener Daten
  • Schutz von Rechten und Eigentum von SDH und anderen
  • Prozedur Meldepflicht von Datenlecks
  • Aufbewahrungsfrist
  • Fragen über Schutz der Privatsphäre und Zugriff auf Ihre Daten
  • Beschwerden
  • Änderungen

 

Zielsetzung und Rechtmäßigkeitsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir sind ein Personalberatungsunternehmen im Bereich Executive Search und suchen geeignete Kandidaten für offene Stellen bei unseren Auftraggebern. Dabei machen wir Gebrauch von unserer Datenbank mit gesammelten Personendaten von (potenziellen) Kandidaten.

Diese Datenbank wird für die folgenden Zwecke verwendet:

  • Wir können Sie schnell finden und Kontakt mit Ihnen aufnehmen, wenn sich eine passende freie Stelle bietet.
  • Auf der Basis der vorhandenen Daten können wir Sie – nach Erhalt Ihrer Einwilligung – unseren Auftraggebern vorstellen.

Die Rechtmäßigkeitsgrundlage der gesammelten Daten basiert auf der Einwilligung der betroffenen Personen. Wenn Sie als betroffene Person keine Zustimmung zu der Verarbeitung Ihrer Daten erteilen, kann SDH Sie nicht in die Datenbank aufnehmen und werden Sie weder in eventuellen Bewerbungsverfahren berücksichtigt noch über eventuelle zukünftige Stellenangebote auf dem Laufenden gehalten. Wenn Sie beschließen, Ihre Zustimmung zurückzuziehen, entfernt SDH Sie aus der Datenbank und werden Sie ebenfalls nicht mehr in Bewerbungsverfahren berücksichtigt oder über zukünftige Stellenangebote auf dem Laufenden gehalten.

 

Sammlung personenbezogener Daten

Daten können uns direkt von Ihnen selbst erteilt werden, zum Beispiel durch Übersendung Ihres Lebenslaufs. Dabei kann es um eine bestimmte Position oder auch darum gehen, für zukünftige Positionen in Betracht zu kommen oder in ein offenes Gespräch einzutreten. Die Daten in Ihrem Lebenslauf mitsamt Ihren eigenen Erläuterungen/Ergänzungen, unseren bei dem Kontakt mit Ihnen gemachten Aufzeichnungen und dem Ergebnis einer eventuellen Überprüfung von Referenzen werden von uns in unserer Datenbank verarbeitet. In besonderen Fällen ergänzen wir die gesammelten Daten über Sie um Informationen, die wir öffentlichen Quellen und sozialen Netzen, wie LinkedIn, Facebook usw., entnehmen.

Gebrauch personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten in unserer Datenbank werden von Mitarbeitern von SDH dazu verwendet festzustellen, ob möglicherweise eine Übereinstimmung mit einer freien Stelle bei einem unserer Auftraggeber besteht. Bei einer möglichen Übereinstimmung wird Kontakt zwischen einem unserer Mitarbeiter und Ihnen als potenziellem Kandidaten für einen ersten Informationsaustausch hergestellt. Bei beiderseitigem Interesse wird ein Termin vereinbart (face to face, skype oder Konferenzschaltung). Im Anschluss an diesen Kontakt kann durch uns ein sog. Kandidatenprofil erstellt werden, in dem die Feststellungen über das Gespräch und über die Person niedergelegt werden.

Daneben verwenden wir Ihre Daten für den Versand von Mailings, wenn Sie uns dafür Ihre Zustimmung erteilt haben.

Austausch personenbezogener Daten

In dem Moment, in dem Sie beschließen, an dem weiteren Programm teilzunehmen, wird Ihr Lebenslauf mitsamt dem Kandidatenprofil (falls dieses erstellt worden ist) dem Auftraggeber vorgelegt.

In jedem zwischen einem Auftraggeber und SDH geschlossenen Vertrag wird der Auftraggeber auf den sorgfältigen und vertraulichen Umgang mit den zur Verfügung gestellten Informationen gemäß den DSGVO-Richtlinien hingewiesen. In einem späteren Stadium eines Verfahrens besteht die Möglichkeit, dass durch SDH, eventuell auf die Bitte des Auftraggebers hin, ein Assessmentbüro eingeschaltet wird. Auch für diese Büros gilt, dass sie auf ihre Verantwortlichkeit gemäß der DSGVO hingewiesen werden.

Wenn der Auftraggeber sich außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befindet, teilt SDH Ihre Daten nur, nachdem festgestellt worden ist, dass Art. 44 bis 48 erfüllt sind, oder gemäß Art. 49, wenn Sie als betroffene Person der vorgeschlagenen Übermittlung ausdrücklich zustimmen, nachdem Sie über die Risiken informiert worden sind, die derartige Übermittlungen beim Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses und angemessener Gewährleistungen beinhalten können.

 

Registrierung und Schutz personenbezogener Daten

Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten finden wir wichtig! Als SDH haben wir geeignete physische, administrative und technische Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbefugten Zugriff, unbefugten Gebrauch und unbefugte Offenlegung zu schützen. Mit unseren Mitarbeitern wurden hierüber Vereinbarungen getroffen.

Mit dem Lieferanten unserer Datenbank und auch mit unserem IT-Lieferanten wurden detaillierte Verarbeiterverträge geschlossen, um den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den DSGVO-Richtlinien zu gewährleisten.

Auch von den mit uns zusammenarbeitenden Betrieben und Auftraggebern verlangen wir, dass sie die von uns erteilten personenbezogenen Daten gegen unbefugten Zugriff, unbefugten Gebrauch und unbefugte Offenlegung schützen. SDH ist jedoch nicht verantwortlich für die Befolgung der gesetzlichen Datenschutzvorschriften durch diese Parteien. SDH übernimmt denn auch keinerlei Haftung für eventuellen Schaden infolge des Gebrauchs der von Ihnen erteilten Daten durch diese Parteien, denen Ihre Daten erteilt werden, nachdem Sie dazu ausdrücklich Ihre Zustimmung erteilt haben.

 

Schutz von Rechten und Eigentum von SDH und anderen

Wir behalten uns das Recht vor, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen, wenn das von uns gesetzlich verlangt wird, wenn wir der Meinung sind, dass die Offenlegung notwendig ist, um unsere Rechte oder die Rechte anderer zu schützen, oder um einem Gerichtsurteil, einer gerichtlichen Anordnung oder einem Gerichtsverfahren in Sachen unserer Websites nachzukommen.

 

Prozedur Meldepflicht von Datenlecks

Ein Datenleck liegt vor, wenn eine Verletzung des Schutzes von personenbezogenen Daten stattfindet.

Das ist zum Beispiel der Fall, wenn unbeabsichtigt Zugriff auf personenbezogene Daten gewährt wird oder wenn eine Vernichtung, Änderung oder Freigabe von personenbezogenen Daten bei einer Organisation erfolgt. Nicht nur die Freigabe oder Streuung von Daten resultiert in einem Datenleck, sondern auch wenn unrechtmäßig Daten verarbeitet werden, ist ein Datenleck gegeben. Aufgrund der DSGVO gilt im Falle eines Datenlecks eine Meldepflicht. Das bedeutet, dass so bald wie möglich, und zwar spätestens innerhalb von 72 Stunden, der Datenschutzbeauftragte von SDH die Datenschutzbehörde von jedem Datenleck benachrichtigt, das in einer beträchtlichen Wahrscheinlichkeit ernster nachteiliger Folgen für den Schutz von Personendaten resultiert. Wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dass das Datenleck auch in ungünstigen Folgen für den Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person resultiert, wird diese ebenfalls benachrichtigt. Der Datenschutzbeauftragte führt über Datenleckvorfälle Buch.

 

Aufbewahrungsfrist

Ihre personenbezogenen Daten und Ergänzungen dazu werden während 15 Jahre in unserer Datenbank für eventuelle zukünftige Dienstleistungen aufbewahrt.


Fragen über Schutz der Privatsphäre und Zugriff auf Ihre Daten

Wenn Sie eine Frage zu dieser Datenschutzerklärung und/oder zu der Behandlung Ihrer Daten durch SDH haben, können Sie Kontakt mit uns aufnehmen:

per Post:                      SDH Executive Search, Paijensweg 1, 6523 MB Nimwegen

oder per E-Mail:           sdh@sdh.nl

Wenn Sie die Daten, die SDH von Ihnen hat, einsehen wollen, eine Kopie der Daten wünschen, die Sie SDH erteilt haben, oder wünschen, dass wir Ihre Daten anpassen oder aus der Datenbank entfernen, so können Sie das auch per E-Mail angeben. Ehe wir Daten an Sie durchgeben, ändern oder entfernen, bitten wir möglicherweise um eine Bestätigung Ihrer Identität. Wir reagieren innerhalb von vier Wochen auf Ihre Anfrage.

Beschwerden

Haben Sie eine Beschwerde über die Weise, wie SDH Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so können Sie das dem Datenschutzbeauftragten von SHD per E-Mail mitteilen: sdh@sdh.nl.

Sollte das nicht zu dem gewünschten Resultat führen, so können Sie eine Beschwerde bei der niederländischen Datenschutzbehörde „Autoriteit Persoonsgegevens“ einreichen. Das ist möglich über den folgenden Link: https://autoriteitpersoonsgegevens.nl/nl/contact-met-de-autoriteit-persoonsgegevens/tip-ons.

 

Änderungen

SDH behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern und/oder zu ergänzen, selbstverständlich gemäß den DSGVO-Richtlinien.